Spenden

An dieser Stelle möchten wir zukünftig unsere Spendenprojekte vorstellen ..

facebook_page_plugin
JKI Admin

JKI Admin

Mitten in der Corona Zeit fand turnusgemäß der Wechsel zum Amt des Generalkonsuls in Frankfurt am Main statt.

Zu einem Online-Meeting hatte der neue Generalkonsul Acep Somantri eingeladen. An seiner Seite waren auch seine Frau Lilies Ekawaty Somantri und aus dem Bereich Presse, Soziales und Kultur, die Konsulin und Botschaftsrätin Risa Wahyu Surya Wardhani.

Unser Vorsitzender, Jens Balondo vetrat hierzu unsere Gemeinde. Er stellte sich kurz vor und beschrieb anschließend das Gemeindeprofil als Gemeinde (indon. Version) in und mit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Im gleichen Zuge berichtete er über die interreligiöse und ökumenische Zusammenarbeit mit der Indonesisch-moslemische Gemeinde (MMI) und den katholischen Gemeinden MKIF und KMKI. Im kulturellen Bereich erwähnte er ebenfalls die gute Kooperationsarbeit mit der Tanzgruppe Pesona Indonesia & Friends.

Generalkonsul Acep Somantri lud zum Online-Meeting ein.

Stationen von Herr Acep Somantri waren u.a. die indonesischen Botschaft in Washington DC und die Permanent Mission of the Republic of Indonesia in Genf. Bevor er das Exequatur als Generalkonsul mit dem Konsularbezirk der Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland aufnahm, war Acep Somantri als Büroleiter der Internationalen Zusammenarbeit und im Gesundheitsministerium in Indonesien tätig.
Als Familie mit drei Kindern freuen sie sich auf die kommenden Jahre hier in Deutschland.

Ein gewohntes Kennenlerntreffen im Gästehaus des Konsuls mit weiteren Vertretern der indonesischen und deutschen Organisationen konnte bedingt der Pandemie nicht stattfinden.
Auch die jährliche Fahnenzeremonie zum 75. Unabhängigkeitstag Indonesiens wird online live im Netz übertragen.

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit dem indonesischen Konsulat und wünschen unserem neuen indonesischen Generalkonsul Acep Somantri und seiner Familie Gottes Segen.

Dienstag, 11 August 2020 11:10

Gottesdienst / Ibadah 16.08.2020

Bahasa Indonesia

Eine Anmeldung bis 4 Tage vor dem Gottesdienst (in der Regel Donnerstags) ist notwendig.
Die Anmeldung geschieht per Telefon oder E-Mail ans das Gemeindebüro.
Weitere Infos hier.

Datum: Sonntag, der 16. August 2020
Uhrzeit: 15 Uhr
Ort: Alte Nikolaikirche, Frankfurt am Main / Römerberg

Predigttext aus

Römer 11, 17-27

Wenn nun einige von den Zweigen ausgebrochen wurden, du aber, der du ein wilder Ölzweig bist, in den Ölbaum eingepfropft wurdest und Anteil bekommen hast an der Wurzel und dem Saft des Ölbaums, 18 so rühme dich nicht gegenüber den Zweigen. Rühmst du dich aber, so sollst du wissen: Nicht du trägst die Wurzel, sondern die Wurzel trägt dich. 19 Nun wirst du sagen: Die Zweige sind ausgebrochen worden, damit ich eingepfropft werde. 20 Ganz recht! Sie wurden ausgebrochen um ihres Unglaubens willen; du aber stehst fest durch den Glauben. Sei nicht überheblich, sondern fürchte dich! 21 Hat Gott die natürlichen Zweige nicht verschont, wird er auch dich nicht verschonen. 22 Darum sieh die Güte und die Strenge Gottes: die Strenge gegenüber denen, die gefallen sind, die Güte Gottes aber dir gegenüber, sofern du in der Güte bleibst; sonst wirst auch du abgehauen werden. 23 Jene aber, sofern sie nicht im Unglauben bleiben, werden eingepfropft werden; denn Gott vermag sie wieder einzupfropfen. 24 Denn wenn du aus dem Ölbaum, der von Natur aus wild war, abgehauen und wider die Natur in den edlen Ölbaum eingepfropft worden bist, um wie viel mehr werden die natürlichen Zweige wieder eingepfropft werden in ihren eigenen Ölbaum. 25 Ich will euch, Brüder und Schwestern, dieses Geheimnis nicht verhehlen, damit ihr euch nicht selbst für klug haltet: Verstockung ist einem Teil Israels widerfahren, bis die volle Zahl der Heiden hinzugekommen ist. 26 Und so wird ganz Israel gerettet werden, wie geschrieben steht (Jesaja 59,20; Jeremia 31,33): »Es wird kommen aus Zion der Erlöser; der wird abwenden alle Gottlosigkeit von Jakob. 27 Und dies ist mein Bund mit ihnen, wenn ich ihre Sünden wegnehmen werde.«

(Lutherbibel 2017)

Predigt: Pfarrer Joachim Schuh (Evangelische Propstei Rheinhessen und Nassauer Land / Vorsitzender des Partnerschaftsausschuss Rheinhessen-GMIM)
Musik: Westy Bialke

Ehrenamtlicher Dienst zum 10. Sonntag nach Trinitatis

Liturgie: Tinur Siahaan
Gesang: Priska Alexandrie-Balondo
Technik: Marsha Marcelina
Abkündigung / Eingang: Frank Madrikan
Schlüsseldienst / Ausgang: Jens Balondo
Kindergottesdienst: Inke Rondonuwu
(Bitte Kinder im Vorfeld ins neue Ev. Gemeindehaus, Hinter dem Lämmchen 8, Eingang Links, 1. OG bringen.)

Liturgie
Unsere letzten Predigten

Bedingt der Corona Pandemie findet derzeit kein Gemeindetreff nach unserem Gottesdienst statt.

Zur Beachtung folgend die wichtigsten Punkte zur Teilnahme an unserem Gottesdienst in der Alten Nikolaikirche:

  • Ein- und Ausgang Regeln beachten.
  • Abstandsregelung von 1,5 Meter (Hausgemeinschaft dürfen zusammen sitzen)
  • Regel zur Mund-Nase-Bedeckung tragen (auf dem Platz können sie abgenommen werden)
  • Lieder werden durch Solist*in gesungen. Bitte nicht mitsingen.
  • Psalm Lesung, Glaubensbekenntnis und Vater Unser können ausgesprochen werden
  • Ausgelegte Liturgien bitte mitnehmen
  • Kollekte kann am Ausgang in einem Korb eingeworfen werden

----------------

Diperlukan paling lambat mendaftarkan diri 4 hari sebelum ibadah (jatuhnya setiap hari Kamis).
Pendaftaran dilakukan melalui telepon atau E-Mail ke kantor Jemaat.
Keterangan lebih lanjut disini.

Tanggal: Minggu, 16 Augustus 2020
Waktu: Pukul 15:00
Tempat: Alte Nikolaikirche, Frankfurt am Main / Römerberg

Teks Khotbah dari

Roma 11, 17- 27

Karena itu apabila beberapa cabang telah dipatahkan dan kamu sebagai tunas liar telah dicangkokkan di antaranya dan turut mendapat bagian dalam akar pohon zaitun yang penuh getah, 18 janganlah kamu bermegah terhadap cabang-cabang itu! Jikalau kamu bermegah, ingatlah, bahwa bukan kamu yang menopang akar itu, melainkan akar itu yang menopang kamu. 19 Mungkin kamu akan berkata: ada cabang-cabang yang dipatahkan, supaya aku dicangkokkan di antaranya sebagai tunas. 20 Baiklah! Mereka dipatahkan karena ketidakpercayaan mereka, dan kamu tegak tercacak karena iman. Janganlah kamu sombong, tetapi takutlah! 21 Sebab kalau Allah tidak menyayangkan cabang-cabang asli, Ia juga tidak akan menyayangkan kamu. 22 Sebab itu perhatikanlah kemurahan Allah dan juga kekerasan-Nya, yaitu kekerasan atas orang-orang yang telah jatuh, tetapi atas kamu kemurahan-Nya, yaitu jika kamu tetap dalam kemurahan-Nya; jika tidak, kamupun akan dipotong juga. 23 Tetapi merekapun akan dicangkokkan kembali, jika mereka tidak tetap dalam ketidakpercayaan mereka, sebab Allah berkuasa untuk mencangkokkan mereka kembali. 24 Sebab jika kamu telah dipotong sebagai cabang dari pohon zaitun liar, dan bertentangan dengan keadaanmu itu kamu telah dicangkokkan pada pohon zaitun sejati, terlebih lagi mereka ini, yang menurut asal mereka akan dicangkokkan pada pohon zaitun mereka sendiri. 25 Sebab, saudara-saudara, supaya kamu jangan menganggap dirimu pandai, aku mau agar kamu mengetahui rahasia ini: Sebagian dari Israel telah menjadi tegar sampai jumlah yang penuh dari bangsa-bangsa lain telah masuk. 26 Dengan jalan demikian seluruh Israel akan diselamatkan, seperti ada tertulis: "Dari Sion akan datang Penebus, Ia akan menyingkirkan segala kefasikan dari pada Yakub. 27 Dan inilah perjanjian-Ku dengan mereka, apabila Aku menghapuskan dosa mereka."

(Alkitab Terjemahan Baru 1974)

Khotbah: Pendeta Joachim Schuh (Evangelische Propstei Rheinhessen und Nassauer Land / Vorsitzender des Partnerschaftsausschuss Rheinhessen-GMIM)
Musik: Westy Bialke

Pemberitahuan Pelayanan Hari Minggu ke-10 setelah Trinitatis

Liturgi: Tinur Siahaan
Prokantor: Priska Balondo
Teknik: Marsha Marcelina
Berita Jemaat / Pintu Masuk: Frank Madrikan
Kunci / Pintu Keluar: Jens Balondo
Sekolah Minggu: Inke Rondonuwu
(Dimohon agar anak-anak langsung dibawa ke ruang pertemuan Hinter der Lämmchen 8, pintu kiri, lantai 1 sebelum ke gedung Gereja.)

Liturgi
Khotbah yang terakhir

Dikarenakan situasi pandemi korona, pertemuan jemaat setelah kebaktian Minggu tidak dapat diadakan.

Berikut ini adalah poin paling penting untuk menghadiri kebaktian di Gereja Alte Nikolai:

  • Perhatikan aturan alur masuk dan keluar.
  • Jaga jarak aman minimal 1,5 Meter.
  • Tutuplah mulut dan hidung dengan masker (di tempat duduk masker bisa dibuka kembali).
  • Harap jangan ikut beryanyi.
  • Pembacaan Masmur, Pengakuan Iman Rasuli dan Doa Bapa Kami bisa diucapkan dengan suara kecil.
  • Liturgi akan dibagikan di tempat duduk. Silakan dibawa jika meninggalkan tempat duduk.
  • Kotak persembahan akan disediakan di dekat pintu keluar (mohon juga menjaga jarak aman 1,5 meter untuk keluar).

Dienstag, 04 August 2020 14:33

Gottesdienst / Ibadah 09.08.2020

Bahasa Indonesia

Eine Anmeldung bis 4 Tage vor dem Gottesdienst (in der Regel Donnerstags) ist notwendig.
Die Anmeldung geschieht per Telefon oder E-Mail ans das Gemeindebüro.
Weitere Infos hier.

Datum: Sonntag, der 09. August 2020
Uhrzeit: 15 Uhr
Ort: Alte Nikolaikirche, Frankfurt am Main / Römerberg

Predigttext aus

2. Samuel 9, 1-13

Und David sprach: Ist noch jemand übrig geblieben von dem Hause Sauls, dass ich Barmherzigkeit an ihm tue um Jonatans willen? 2 Es war aber ein Knecht vom Hause Sauls, der hieß Ziba; den riefen sie zu David. Und der König sprach zu ihm: Bist du Ziba? Er sprach: Ja, dein Knecht. 3 Der König sprach: Ist da noch jemand vom Hause Sauls, dass ich Gottes Barmherzigkeit an ihm tue? Ziba sprach zum König: Es ist noch ein Sohn Jonatans da, lahm an den Füßen. 4 Der König sprach zu ihm: Wo ist er? Ziba sprach zum König: Siehe, er ist in Lo-Dabar im Hause Machirs, des Sohnes Ammiëls. 5 Da sandte der König David hin und ließ ihn holen von Lo-Dabar aus dem Hause Machirs, des Sohnes Ammiëls. 6 Als nun Mefi-Boschet, der Sohn Jonatans, des Sohnes Sauls, zu David kam, fiel er auf sein Angesicht und huldigte ihm. David aber sprach: Mefi-Boschet! Er sprach: Hier bin ich, dein Knecht. 7 David sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, denn ich will Barmherzigkeit an dir tun um deines Vaters Jonatan willen und will dir das ganze Ackerland deines Vaters Saul zurückgeben; du aber sollst täglich an meinem Tisch essen. 8 Er aber fiel nieder und sprach: Wer bin ich, dein Knecht, dass du dich wendest zu einem toten Hund, wie ich es bin? 9 Da rief der König den Ziba, den Knecht Sauls, und sprach zu ihm: Alles, was Saul gehört hat und seinem ganzen Hause, hab ich dem Sohn deines Herrn gegeben. 10 So bearbeite ihm nun seinen Acker, du und deine Söhne und deine Knechte, und bring die Ernte ein, damit es das Brot sei des Sohnes deines Herrn und er sich davon nähre; aber Mefi-Boschet, der Sohn deines Herrn, soll täglich an meinem Tisch essen. Ziba aber hatte fünfzehn Söhne und zwanzig Knechte. 11 Und Ziba sprach zum König: Ganz so, wie mein Herr, der König, seinem Knechte gebietet, wird dein Knecht tun. Und Mefi-Boschet, sprach David, esse an meinem Tisch wie einer der Königssöhne. 12 Und Mefi-Boschet hatte einen kleinen Sohn, der hieß Micha. Und alle, die im Hause Zibas wohnten, dienten Mefi-Boschet. 13 Mefi-Boschet aber wohnte in Jerusalem, denn er aß täglich an des Königs Tisch. Und er war lahm an seinen beiden Füßen.

(Lutherbibel 2017)

Predigt: Pfarrer Dr. Andar Parlindungan Pasaribu (Vereinte Evangelische Mission - VEM)
Musik: Leandro Christian

Ehrenamtlicher Dienst zum 9. Sonntag nach Trinitatis

Liturgie: Viktor Aritonang
Gesang: Viktor Aritonang
Abkündigung / Eingang: Jens Balondo
Schlüsseldienst / Ausgang: Riany Lengkong
Kindergottesdienst: Yesica Balondo
(Bitte Kinder im Vorfeld ins neue Ev. Gemeindehaus, Hinter dem Lämmchen 9, Eingang Links, 1. OG bringen.)

Liturgie
Unsere letzten Predigten

Bedingt der Corona Pandemie findet derzeit kein Gemeindetreff nach unserem Gottesdienst statt.

Zur Beachtung folgend die wichtigsten Punkte zur Teilnahme an unserem Gottesdienst in der Alten Nikolaikirche:

  • Ein- und Ausgang Regeln beachten.
  • Abstandsregelung von 1,5 Meter.
  • Mund-Nase-Bedeckung tragen (auf dem Platz können die Masken abgenommen werden).
  • Nicht mitsingen.
  • Psalm Lesung, Glaubensbekenntnis und Vater Unser können ausgesprochen werden.
  • Liturgien werden verteilt. Beim Verlassen des Platzes bitte mitnehmen.
  • Kollekte kann am Ausgang in einem Korb eingeworfen werden.

----------------

Diperlukan paling lambat mendaftarkan diri 4 hari sebelum ibadah (jatuhnya setiap hari Kamis).
Pendaftaran dilakukan melalui telepon atau E-Mail ke kantor Jemaat.
Keterangan lebih lanjut disini.

Tanggal: Minggu, 9 Augustus 2020
Waktu: Pukul 15:00
Tempat: Alte Nikolaikirche, Frankfurt am Main / Römerberg

Teks Khotbah dari

2 Samuel 9, 1-13

Berkatalah Daud: "Masih adakah orang yang tinggal dari keluarga Saul? Maka aku akan menunjukkan kasihku kepadanya oleh karena Yonatan." 2 Adapun keluarga Saul mempunyai seorang hamba, yang bernama Ziba. Ia dipanggil menghadap Daud, lalu raja bertanya kepadanya: "Engkaukah Ziba?" Jawabnya: "Hamba tuanku." 3 Kemudian berkatalah raja: "Tidak adakah lagi orang yang tinggal dari keluarga Saul? Aku hendak menunjukkan kepadanya kasih yang dari Allah." Lalu berkatalah Ziba kepada raja: "Masih ada seorang anak laki-laki Yonatan, yang cacat kakinya." 4 Tanya raja kepadanya: "Di manakah ia?" Jawab Ziba kepada raja: "Dia ada di rumah Makhir bin Amiel, di Lodebar." 5 Sesudah itu raja Daud menyuruh mengambil dia dari rumah Makhir bin Amiel, dari Lodebar. 6 Dan Mefiboset bin Yonatan bin Saul masuk menghadap Daud, ia sujud dan menyembah. Kata Daud: "Mefiboset!" Jawabnya: "Inilah hamba tuanku." 7 Kemudian berkatalah Daud kepadanya: "Janganlah takut, sebab aku pasti akan menunjukkan kasihku kepadamu oleh karena Yonatan, ayahmu; aku akan mengembalikan kepadamu segala ladang Saul, nenekmu, dan engkau akan tetap makan sehidangan dengan aku." 8 Lalu sujudlah Mefiboset dan berkata: "Apakah hambamu ini, sehingga engkau menghiraukan anjing mati seperti aku?" 9 Lalu raja memanggil Ziba, hamba Saul itu, dan berkata kepadanya: "Segala sesuatu yang adalah milik Saul dan milik seluruh keluarganya kuberikan kepada cucu tuanmu itu. 10 Engkau harus mengerjakan tanah baginya, engkau, anak-anakmu dan hamba-hambamu, dan harus membawa masuk tuaiannya, supaya cucu tuanmu itu ada makanannya. Mefiboset, cucu tuanmu itu, akan tetap makan sehidangan dengan aku." Ziba mempunyai lima belas orang anak laki-laki dan dua puluh orang hamba. 11 Berkatalah Ziba kepada raja: "Hambamu ini akan melakukan tepat seperti yang diperintahkan tuanku raja kepadanya." Dan Mefiboset makan sehidangan dengan Daud sebagai salah seorang anak raja. 12 Mefiboset mempunyai seorang anak laki-laki yang kecil, yang bernama Mikha. Semua orang yang diam di rumah Ziba adalah hamba-hamba Mefiboset. 13 Demikianlah Mefiboset diam di Yerusalem, sebab ia tetap makan sehidangan dengan raja. Adapun kedua kakinya timpang.kembali dengan matanya sudah melek.

(Alkitab Terjemahan Baru 1974)

Khotbah: Pendeta Dr. Andar Parlindungan Pasaribu (Vereinte Evangelische Mission - VEM)
Musik: Leandro Christian

Pemberitahuan Pelayanan Hari Minggu ke-9 setelah Trinitatis

Liturgi: Viktor Aritonang
Penyanyi: Viktor Aritonang
Berita Jemaat / Pintu Masuk: Jens Balondo
Kunci / Pintu Keluar: Riany Lengkong
Sekolah Minggu: Yesica Balondo
(Dimohon agar anak-anak langsung dibawa ke ruang pertemuan Hinter der Lämmchen 9, pintu kiri, lantai 1 sebelum ke gedung Gereja.)

Liturgi
Khotbah yang terakhir

Dikarenakan situasi pandemi korona, pertemuan jemaat setelah kebaktian Minggu tidak dapat diadakan.

Berikut ini adalah poin paling penting untuk menghadiri kebaktian di Gereja Alte Nikolai:

  • Perhatikan aturan alur masuk dan keluar.
  • Jaga jarak aman minimal 1,5 Meter.
  • Tutuplah mulut dan hidung dengan masker (di tempat duduk masker bisa dibuka kembali).
  • Harap jangan ikut beryanyi.
  • Pembacaan Masmur, Pengakuan Iman Rasuli dan Doa Bapa Kami bisa diucapkan dengan suara kecil.
  • Liturgi akan dibagikan di tempat duduk. Silakan dibawa jika meninggalkan tempat duduk.
  • Kotak persembahan akan disediakan di dekat pintu keluar (mohon juga menjaga jarak aman 1,5 meter untuk keluar).

Mittwoch, 29 Juli 2020 17:54

Gottesdienst / Ibadah 02.08.2020

Bahasa Indonesia

Eine Anmeldung bis 4 Tage vor dem Gottesdienst (in der Regel Donnerstags) ist notwendig.
Die Anmeldung geschieht per Telefon oder E-Mail ans das Gemeindebüro.
Weitere Infos hier.

Datum: Sonntag, der 02. August 2020
Uhrzeit: 15 Uhr
Ort: Alte Nikolaikirche, Frankfurt am Main / Römerberg

Predigttext aus

Johannes 9, 1- 7

Und Jesus ging vorüber und sah einen Menschen, der blind geboren war. 2 Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Rabbi, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, dass er blind geboren ist? 3 Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern, sondern es sollen die Werke Gottes offenbar werden an ihm. 4 Wir müssen die Werke dessen wirken, der mich gesandt hat, solange es Tag ist; es kommt die Nacht, da niemand wirken kann. 5 Solange ich in der Welt bin, bin ich das Licht der Welt. 6 Als er das gesagt hatte, spuckte er auf die Erde, machte daraus einen Brei und strich den Brei auf die Augen des Blinden 7 und sprach zu ihm: Geh zu dem Teich Siloah – das heißt übersetzt: gesandt – und wasche dich! Da ging er hin und wusch sich und kam sehend wieder.

(Lutherbibel 2017)

Predigt: Pfarrer Welman Boba (Kirchenbezirk an Alsenz und Lauter, Ev. Kirche der Pfalz)
Musik: Leandro Christian

Ehrenamtlicher Dienst zum 8. Sonntag nach Trinitatis

Liturgie: Frank Madrikan
Gesang: Michael Hizkia
Abkündigung / Eingang: Riany Lengkong
Schlüsseldienst / Ausgang: Jens Balondo

Liturgie
Unsere letzten Predigten

Bedingt der Corona Pandemie findet derzeit kein Gemeindetreff nach unserem Gottesdienst statt.

Zur Beachtung folgend die wichtigsten Punkte zur Teilnahme an unserem Gottesdienst in der Alten Nikolaikirche:

  • Ein- und Ausgang Regeln beachten.
  • Abstandsregelung von 1,5 Meter.
  • Mund-Nase-Bedeckung tragen (auf dem Platz können die Masken abgenommen werden).
  • Nicht mitsingen.
  • Psalm Lesung, Glaubensbekenntnis und Vater Unser können ausgesprochen werden.
  • Liturgien werden verteilt. Beim Verlassen des Platzes bitte mitnehmen.
  • Kollekte kann am Ausgang in einem Korb eingeworfen werden.

----------------

Diperlukan paling lambat mendaftarkan diri 4 hari sebelum ibadah (jatuhnya setiap hari Kamis).
Pendaftaran dilakukan melalui telepon atau E-Mail ke kantor Jemaat.
Keterangan lebih lanjut disini.

Tanggal: Minggu, 2 Augustus 2020
Waktu: Pukul 15:00
Tempat: Alte Nikolaikirche, Frankfurt am Main / Römerberg

Teks Khotbah dari

Yohannes 9, 1-7

Waktu Yesus sedang lewat, Ia melihat seorang yang buta sejak lahirnya. 2 Murid-murid-Nya bertanya kepada-Nya: "Rabi, siapakah yang berbuat dosa, orang ini sendiri atau orang tuanya, sehingga ia dilahirkan buta?" 3 Jawab Yesus: "Bukan dia dan bukan juga orang tuanya, tetapi karena pekerjaan-pekerjaan Allah harus dinyatakan di dalam dia. 4 Kita harus mengerjakan pekerjaan Dia yang mengutus Aku, selama masih siang; akan datang malam, di mana tidak ada seorangpun yang dapat bekerja. 5 Selama Aku di dalam dunia, Akulah terang dunia." 6 Setelah Ia mengatakan semuanya itu, Ia meludah ke tanah, dan mengaduk ludahnya itu dengan tanah, lalu mengoleskannya pada mata orang buta tadi 7 dan berkata kepadanya: "Pergilah, basuhlah dirimu dalam kolam Siloam." Siloam artinya: "Yang diutus." Maka pergilah orang itu, ia membasuh dirinya lalu kembali dengan matanya sudah melek.

(Alkitab Terjemahan Baru 1974)

Khotbah: Pendeta Welman Boba (Kirchenbezirk an Alsenz und Lauter, Ev. Kirche der Pfalz)
Musik: Leandro Christian

Pemberitahuan Pelayanan Hari Minggu ke-8 setelah Trinitatis

Liturgi: Frank Madrikan
Penyanyi: Michael Hizkia
Berita Jemaat / Pintu Masuk: Riany Lengkong
Kunci / Pintu Keluar: Jens Balondo

Liturgi
Khotbah yang terakhir

Dikarenakan situasi pandemi korona, pertemuan jemaat setelah kebaktian Minggu tidak dapat diadakan.

Berikut ini adalah poin paling penting untuk menghadiri kebaktian di Gereja Alte Nikolai:

  • Perhatikan aturan alur masuk dan keluar.
  • Jaga jarak aman minimal 1,5 Meter.
  • Tutuplah mulut dan hidung dengan masker (di tempat duduk masker bisa dibuka kembali).
  • Harap jangan ikut beryanyi.
  • Pembacaan Masmur, Pengakuan Iman Rasuli dan Doa Bapa Kami bisa diucapkan dengan suara kecil.
  • Liturgi akan dibagikan di tempat duduk. Silakan dibawa jika meninggalkan tempat duduk.
  • Kotak persembahan akan disediakan di dekat pintu keluar (mohon juga menjaga jarak aman 1,5 meter untuk keluar).

Mittwoch, 22 Juli 2020 09:33

Gottesdienst / Ibadah 26.07.2020

Bahasa Indonesia

Eine Anmeldung bis 4 Tage vor dem Gottesdienst (in der Regel Donnerstags) ist notwendig.
Die Anmeldung geschieht per Telefon oder E-Mail ans das Gemeindebüro.
Weitere Infos hier.

Datum: Sonntag, der 26. Juli 2020
Uhrzeit: 15 Uhr
Ort: Alte Nikolaikirche, Frankfurt am Main / Römerberg

Predigttext aus

2. Korintherbrief 5, 15

Und er ist darum für alle gestorben, damit, die da leben, hinfort nicht sich selbst leben, sondern dem, der für sie gestorben ist und auferweckt wurde.

(Lutherbibel 2017)

Predigt: Pfarrer Michael Mehl (Evangelisches Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach, Pfarrstelle für Ökumene)
Musik: Leandro Christian

Ehrenamtlicher Dienst zum 7. Sonntag nach Trinitatis

Liturgie: Inke June Rondonuwu
Gesang: Michael Hizkia
Abkündigung: Frank Madrikan
Schlüsseldienst: Roselien Rehfeldt

Liturgie
Zusatzblatt
Unsere letzten Predigten

Bedingt der Corona Pandemie findet derzeit kein Gemeindetreff nach unserem Gottesdienst statt.

Zur Beachtung folgend die wichtigsten Punkte zur Teilnahme an unserem Gottesdienst in der Alten Nikolaikirche:

  • Ein- und Ausgang Regeln beachten.
  • Abstandsregelung von 1,5 Meter.
  • Mund-Nase-Bedeckung tragen (auf dem Platz können die Masken abgenommen werden).
  • Nicht mitsingen.
  • Psalm Lesung, Glaubensbekenntnis und Vater Unser können ausgesprochen werden.
  • Liturgien werden verteilt. Beim Verlassen des Platzes bitte mitnehmen.
  • Kollekte kann am Ausgang in einem Korb eingeworfen werden.

----------------

Diperlukan paling lambat mendaftarkan diri 4 hari sebelum ibadah (jatuhnya setiap hari Kamis).
Pendaftaran dilakukan melalui telepon atau E-Mail ke kantor Jemaat.
Keterangan lebih lanjut disini.

Tanggal: Minggu, 26 Juli 2020
Waktu: Pukul 15:00
Tempat: Alte Nikolaikirche, Frankfurt am Main / Römerberg

Teks Khotbah dari

2 Korintus 5, 15

Dan Kristus telah mati untuk semua orang, supaya mereka yang hidup, tidak lagi hidup untuk dirinya sendiri, tetapi untuk Dia, yang telah mati dan telah dibangkitkan untuk mereka.

(Alkitab Terjemahan Baru 1974)

Khotbah: Pendeta Michael Mehl (Evangelisches Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach, Pfarrstelle für Ökumene)
Musik: Leandro Christian

Pemberitahuan Pelayanan Hari Minggu ke-7 setelah Trinitatis

Liturgi: Inke June Rondonuwu
Penyanyi: Michael Hizkia
Berita Jemaat: Frank Madrikan
Kunci: Roselien Rehfeldt

Liturgi
Lembar tambahan
Khotbah yang terakhir

Dikarenakan situasi pandemi korona, pertemuan jemaat setelah kebaktian Minggu tidak dapat diadakan.

Berikut ini adalah poin paling penting untuk menghadiri kebaktian di Gereja Alte Nikolai:

  • Perhatikan aturan alur masuk dan keluar.
  • Jaga jarak aman minimal 1,5 Meter.
  • Tutuplah mulut dan hidung dengan masker (di tempat duduk masker bisa dibuka kembali).
  • Harap jangan ikut beryanyi.
  • Pembacaan Masmur, Pengakuan Iman Rasuli dan Doa Bapa Kami bisa diucapkan dengan suara kecil.
  • Liturgi akan dibagikan di tempat duduk. Silakan dibawa jika meninggalkan tempat duduk.
  • Kotak persembahan akan disediakan di dekat pintu keluar (mohon juga menjaga jarak aman 1,5 meter untuk keluar).

Spendenkonto

Evangelische Bank eG

IBAN: DE91 5206 0410 0004 0001 02
BIC: GENODEF1EK1

Bitte folgenden Rechtsträger als Verwendungszweck angeben:
RT 1623


Fragen?

Gemeindebüro


Nina Reimas


Saalgasse 15
60311 Frankfurt/Main
Telefon: +49 (0) 69 264 989 53
E-Mail: buero[at]jki-rhein-main.de

Bürozeiten:
Montag: 09.00 - 16.00 Uhr
Dienstag: 09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 - 14.00 Uhr
Freitag: 09.00 - 13.00 Uhr
 
Sprechzeiten des Gemeindebüros:
Dienstags, Donnerstags und Freitags von 10.00 - 13.00 Uhr

Finanzbeauftragte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste der EIKG / JKI. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ihre Auswahl wird für 365 Tage gespeichert.